LEDITION LAMMERHUBERFEP: Best Publisher 2017

GENESIS

Dominique Meyer
Lois Lammerhuber
24 x 32 cm, 320 Seiten, 197 Fotos
Deutsch, Englisch, Französisch 
Hardcover
ISBN 978-3-903101-05-0
Februar 2016

GENESIS

Die Planung einer Opern-Neuproduktion erfolgt sehr frühzeitig – drei bis vier Jahre im Voraus, manchmal sogar länger. Da scheint der Zeitraum von einem Jahr, in dem Lois Lammerhuber das Entstehen einer Oper an der Wiener Staatsoper am Beispiel von Gaetano Donizettis „Don Pasquale“ – von den Anfängen bis zur Premiere am 26. April 2015 – miterleben und fotografisch begleiten durfte, fast schon kurz.

Was gilt es zu beachten, nach welchen Kriterien fällt die Entscheidung für welche Oper und was ist dann alles für die Opernproduktion nötig? Dominique Meyer, Direktor der Wiener Staatsoper, gibt in GENESIS  Antworten aus erster Hand. Er lässt tief und intensiv in die Abläufe des Entstehungsprozesses blicken, wie er die Neuinszenierung einer Oper managt, wie modernes Opernmanagement funktioniert und wie durch das präzise Zusammenwirken vieler kreativer und leidenschaftlicher Köpfe die Magie einer Opernpremiere möglich wird.

Edition Lammerhuber widmet und überreicht das Buch GENESIS  in einer Sonderausgabe als Herrenspende am Wiener Opernball 2016 allen männlichen Ballbesuchern.

Nach Metamorphosen, Creation, Celebration, Close Up, Passion, Emotion, Glamour, On Stage und Harmony  ist GENESIS  das 10. Buch einer Enzyklopädie über Theater am Fallbeispiel der Wiener Staatsoper, die bis zum Jahr 2019, dem 150-jährigen Geburtstag der Oper, mit je einem Band pro Jahr fortgeschrieben wird.

Autoren

Dominique Meyer

ist seit 1. September 2010 Direktor der Wiener Staatsoper. Er arbeitete im Kabinett von Kulturminister Jack Lang bevor er 1989 zum Generaldirektor der Pariser Oper mit Palais Garnier und Opéra Bastille berufen wurde. Von 1994 bis 1999 war er General­direktor der Oper Lausanne, von September 1999 bis Ende der Spielzeit 2009/2010 Generalintendant und künstlerischer Leiter des Théâtre des Champs-Elysées in Paris.

Lois Lammerhuber

ist Fotograf und Verleger. 1984 beginnt die enge Zusammenarbeit mit der Zeitschrift GEO, die bis heute andauert und seine Auffassung von Fotografie massiv prägt. Seine Fotos werden in hunderten Büchern und Magazinen publiziert und mit internationalen Auszeichnungen prämiert. Unter anderem erhält er dreimal den „Graphis Photo Award“ für die weltweit beste Reportage des Jahres. Seit 1994 ist er Mitglied des Art Directors Club New York. 2014 erhielt er das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse. 

Mehr